top of page

30. August - 1. September 2024
offen von 11:00-18:00

Performance von Echt Jetzt! 
So, 1. September 2024: 17 Uhr (20 Min.)

Flyer_A6_Angels_DEF_Kunsttage_VS.jpg
Performance Echt Jetzt
Angles_und_Angels_462_Low.jpg

Performance von Echt Jetzt! 14.6.2024 PERIPHERIE 8, Angles&Angels Clemens Fellmann, Basel 2024

Angles_und_Angels_451_Low.jpg

Echt Jetzt! ist ein Ensemble für Improvisationstanz. Für die Ausstellung entwickeln sie eine assoziative Collage, die Winkel, Farben und Öffnungen der Installation aufnimmt. Durch die Enge des Raumes und der Verwinkelung der Installation ist die Performance dem Publikum nur Ausschnitthaft erfassbar. Das Publikum kann sich während der Performance frei bewegen und ist aufgefordert sich im Raum zu positionieren.

Angles_und_Angels_321_Low.jpg

English:

Echt Jetzt! is an ensemble for improvisational dance. For the exhibition, they are developing an associative collage that incorporates the angles, colors and openings of the installation. Due to the narrowness of the space and the angularity of the installation, the performance can only partially be grasped by the audience. The audience moves freely during the performance and is encouraged to position itself in the space.

A3_Poster_CF_digital_250324.jpg
Angles_und_Angels_196.jpg

Vernissage 25.5.2024 PERIPHERIE 8, Angles&Angels Clemens Fellmann, Basel 2024

Angles_und_Angels_210.jpg
Angles_und_Angels_202_web.jpg
Model_Angles_and_Angels_Clemens_Fellmann_IMG20240506161625.jpg

Modell des Ausstellungsraums PERIPHERIE 8 der installierten Stoffwände Angles&Angels von Clemens Fellmann

Originalgrösse/Originalmaterial:
Eisen und Textilien,
Sechs Skulpturen, je
220*180*100 cm, 2024

Angles_und_Angels_028_web.jpg

Angles&Angels, Clemens Fellmann 2024

Mit Angles & Angels zeigt Clemens Fellmann raumfüllende Skulpturen aus verflochtenen Heimtextilien, wie Vorhänge, Markisen oder Polsterbezüge. In dem dicht befüllten Raum entstehen neue Wände, Ecken und Nischen. Geflochtene Wände gehen gemauerten weit voraus und greifen eine der ursprünglichsten Formen des sich Schützens auf. Die architektonische Dimension steht im Kontrast zur Intimität der Textilien und es entsteht eine Spannung zwischen wohliger Enge und Beklemmung.

English:

With Angles & Angels, Clemens Fellmann shows room-filling sculptures made from interwoven home textiles, such as cloths, curtains or upholstery covers. New walls, corners and niches are created in the densely filled room. Woven walls precede brick walls take up one of the most original forms of shelter. The architectural dimension contrasts with the intimacy of the textiles, creating a tension between comforting confinement and unease.

DSC_0190.JPG

Collageentwürfe Fotos Clemens Fellmann 2024

DSC_0148.JPG

Markisenstoff Foto Clemens Fellmann 2024

DSC_0189.JPG
Angles_und_Angels_064_web.jpg

Angles&Angels, Clemens Fellmann 2024

Angles_und_Angels_047_web.jpg
Angles_und_Angels_457_Low.jpg

Performance von Echt Jetzt! 14.6.2024 PERIPHERIE 8, Angles&Angels Clemens Fellmann, Basel 2024

Die germanische Herkunft des Begriffs «Wand» stammt von Flechtwerk. Architekt und Kunstheoretiker Gottfried Semper beschreibt 1851 in den vier Elementen der Baukunst, wie Geflochtenes aus Zweigen, später aus Bast und Pflanzenfäden gemauerten Wänden weit voraus gingen. Wände aus Stoffen zu bauen, greift so eine der ursprünglichsten Arten des sich Schützens auf. Die architektonische Installation ermöglicht es, dem Ausstellungsraum PERIPHERIE 8 eine neue Form zu geben. Durch leichte Verschiebungen, abweichenden Winkeln, Verkürzungen etc. durchbricht Clemens Fellmann subtil architektonische Gewohnheiten. Damit bricht er die heimelige Intimität der Textilien. Die Ausstellung Angles & Angels bezieht sich auf private und persönliche Räume. Dass Privates auch Politisches ist, wurde u.a. bereits von Basler Künstlerinnen wie Andrea Saemann, Pascale Grau oder Lena Eriksson gezeigt und stellen zentrale Referenzen dar. Häusliche Tätigkeiten und damit verbundene Lebenswelten werden in aktuellen feministischen Diskursen vermehrt aufgegriffen und in Verbindung zu sozialen Dimensionen gesetzt. Nicht zuletzt zeugten beispielsweise zahlreiche Positionen der letzten Biennale in Venedig von der Wichtigkeit, über Innenräume zu reflektieren. Mit Angles & Angels zeigt Clemens Fellmann seine erste Soloausstellung im Raum Basel.

Angles_und_Angels_367_Low.jpg

Herzlichen Dank für die Unterstützung/Thanks for the support:

BL_Logo_AKU_A_g_rgb.png
cms_Logo_sw.png
BS_Logo_Kultur_pos Kopie.png
bottom of page